Arbeiten bei Wolf & Wolf: Mein Einstieg

Die Suche nach einer neuen Stelle kann herausfordernd sein. Schließlich verbringt man nicht wenig Zeit mit den Menschen auf der Arbeit. Mir persönlich war es deshalb sehr wichtig ein Team zu finden, in welchem ich mich richtig wohlfühle und bei dem ich das Gefühl habe, geschätzt zu werden. Daher habe ich mich über das Internetportal Kununu über Arbeitgeber in meiner Nähe informiert, die gut bewertet sind. Schließlich filtere ich bei meinen Online-Bestellungen auch nach Bewertungen – wieso sollte das in anderen Bereichen des Lebens nicht auch funktionieren? 

Ganz oben wurde mir schließlich die Kanzlei Wolf & Wolf angezeigt. Nachdem ich mich ausgiebig auf der Website der Kanzlei und in den sozialen Medien über Wolf & Wolf informiert habe, stand der Entschluss fest: hier möchte ich arbeiten!  

Sodann verfasste ich eine Bewerbung, welche ich über die Website hochgeladen habe. Kaum einen Tag später erhielt ich einen Anruf – Rhena hat mich kontaktiert, um mir mitzuteilen, dass Sie meine Bewerbung erhalten hat. Daraufhin haben wir einen Termin für ein Bewerbungsgespräch ausgemacht. 

Am Tag des Bewerbungsgesprächs war ich – erwartungsgemäß – sehr aufgeregt. Doch als ich erstmal in der Kanzlei Wolf & Wolf in der Waldstraße in Mannheim ankam, merkte ich, dass meine Aufregung völlig unbegründet war. Ich wurde herzlich empfangen und hatte ein sehr angenehmes Gespräch. Wir vereinbarten direkt einen Termin für einen Probearbeitstag. Dieser fand bereits einige Tage später statt. Hierbei haben wir – von beiden Seiten gemerkt – dass es passt und wie es das Schicksal so wollte, wurde ich nur 3 Wochen später bereits Teil des Wolfsrudels. 

Wie verlief mein erster Arbeitstag?  

An meinem ersten Arbeitstag war ich – wie bereits beim Vorstellungsgespräch – sehr nervös. Als ich jedoch um 08.00 Uhr in der Kanzlei Wolf & Wolf ankam, öffnete unsere Office-Managerin Diana mir die Tür und nahm mich erstmal herzlich in den Arm. Ab diesem Moment wich meine Aufregung der Freude und ich fühlte mich sofort wohl.  

Zunächst wurde mir mein Arbeitsplatz gezeigt – hierbei lernte ich direkt meine Kolleginnen kennen. Auch meine Zimmerkollegin Brigitte begrüßte mich herzlich. Als ich meinen Arbeitsplatz zum ersten Mal sah war ich erstaunt – auf meinem Platz stand ein Geschenk. Mein Willkommensgeschenk beinhaltete alles, was man zum idealen Start in den neuen Beruf benötigt. Was sich genau in diesem Geschenk befunden hat, werde ich jedoch an dieser Stelle nicht verraten ;).  

Nachdem sich nach und nach alle Kolleginnen in der Kanzlei eingefunden hatten, trafen wir uns in der Küche. Zu meinem Erstaunen erhielt ich vom Team noch einen wunderschönen Blumenstrauß. Wir stießen auf meinen Arbeitsbeginn an und Rhena und ich machten ein gemeinsames Bild. Dieses wird stets eine Erinnerung an meinen wunderschönen ersten Arbeitstag sein. 

Nachdem mir die Kanzlei und die Programme gezeigt wurden, trafen wir uns alle gemeinsam um 12.30 Uhr zum Mittagessen. Hierbei hatten meine Kolleginnen und ich die Chance uns besser kennen zu lernen. Am Nachmittag wurde mir weiterhin viel gezeigt und ich konnte mich in Ruhe in die Programme einfinden. Als mein Tag schließlich gegen 17.00 Uhr endete, kam ich erschöpft aber vor allem super glücklich nach Hause. Seither habe ich jeden Tag in der Kanzlei Wolf & Wolf genossen und merkte schnell, dass ich ein fester Bestandteil des Wolfsrudels bin. 

Du willst wissen, was sich in meinem Willkommensgeschenk befunden hat und bist neugierig auf uns geworden? Dann bewirb dich jetzt bei Wolf & Wolf und werde – wie ich – Teil des Rudels! Wir freuen uns auf Dich.  

Beitrag teilen

Share on linkedin
Share on xing
Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on whatsapp
Share on telegram

Weitere Blogartikel

News Kategorien

wolf-und-wolf